HafenCity Hamburg, Sandtorkai Promenade + Plätze

Sandtorkai Promenade + Plätze

Wettbewerb geladen 1. Preis 2002 
Die HafenCity Hamburg ist eines der größten Städtebau-Projekte in Europa. Auf 155ha Fläche enstehen in unmittelbarer Nachbarschaft zur Hamburger City 500 Wohnungen, Dienstleistungsflächen für 20.000 Arbeitsplätze, Freizeiteinrichtungen sowie Parks und Freiflächen. Südlich der historischen Speicherstadt wird das Quartier “Am Sandtorkai” geschaffen. Hier entstehen auf zwei Polderbauwerken, die dem Hochwasserschutz dienen, acht Gebäude mit Büronutzungen und Wohnungen. Das Büro BHF wurde nach einem Wettbewerbsgewinn mit der Planung der Freianlagen beauftragt. Die Poldermauer mit Klinkersockel vermittelt als material- und farbneutrales Fundament zwischen den acht unterschiedlichen Baukörpern. Klinkersockel und Stahlband auf historischer Höhe sind das Bindeglied zur Speicherstadt. Ein Granitwerkstein als Sockelabschluß erdet die Poldermauer im Belag der Kaipromenade.Das Stahlband dient als Installationsschiene für Einbauleuchten und Orientierungszeichen. Treppenaufgänge mit Sitzstufen gliedern die Gesamtlänge und rhytmisieren zusammen mit dem Licht-Schatten-Spiel der Gebäude den Gesamtraum Kaipromenade.
Ort HafenCity Hamburg
Kunde GHS Gesellschaft für Hafen- und Standortentwicklung mbH
Größe 1 ha
Kosten 2,5 Mio. €
Jahr 2002